Datenschutzerklärung für den virtuellen Campus und real-digitale Events von NEYROO

Diese Datenschutzerklärung informiert Sie über die Art, den Umfang und die Zwecke der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten bei der Nutzung des virtuellen Campus (im Folgenden „V-Campus“). Der V-Campus ist ein Informations-Hub, der den Usern Informationen zentral bereitstellt. Der V-Campus kann darüber hinaus als Basis für real-digitale Events genutzt werden (im Folgenden „RD-Event“). Er fungiert dabei als Brücke für den Zugang der User zu Livestreams, Chats und weiteren Kommunikations- oder Interaktionstools.
Für den V-Campus ggf. in Kombination mit einem RD-Event und für die im Rahmen ihrer Durchführung verarbeiteten Daten ist der Veranstalter datenschutzrechtlich verantwortlich. Dieser ist in der Anmeldung zu dem V-Campus und ggf. dem RD-Event deutlich benannt und geht aus dem Impressum des V-Campus hervor (im Folgenden „Veranstalter“).
Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung, sonstiger in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union geltenden Datenschutzgesetze und anderer Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter ist die:

adesso insurance solutions GmbH
Adessoplatz 1
44269 Dortmund
Telefon +49 231 7000-8000
Fax +49 231 7000-1000
E-mail: info(at)adesso-insurance-solutions.de
Website: www.adesso-insure.de

Der Datenschutzbeauftragte des für die Verarbeitung Verantwortlichen ist:

Julius Hüttmann
adesso insurance solutions GmbH
Adessoplatz 1
44269 Dortmund Deutschland
Tel.: +49 231 7000-8000
E-Mail: Datenschutz@adesso.de
Website: www.adesso-insure.de

Jede betroffene Person kann sich jederzeit bei allen Fragen und Anregungen zum Datenschutz direkt an unseren Datenschutzbeauftragten wenden.

Allgemeine Hinweise zu Cookies und ähnlichen Technologien

Der Veranstalter verwendet zur Durchführung bei der Bereitstellung des V-Campus und der RD-Events Cookies und ähnliche Technologien. Cookies sind kleine Textdateien, welche bei dem Aufruf des V-Campus/des RD-Eventsauf Ihrem Endgerät durch den jeweils verwendeten Browser gespeichert werden. Einzelne Dienste des V-Campus und der RD-Events können Sie auf diese Weise „erkennen“ und sich „merken“, welche Einstellungen Sie vorgenommen haben. Ähnliche Technologien nutzen hierfür andere Daten, die in Ihrem Endgerät gespeichert sind.
Dies dient zum einem der Benutzerfreundlichkeit (z.B. durch die Speicherung von Login-Daten und Einstellungen) sowie der Ermöglichung einzelner Features (z.B. Chat und Feedback). Zum anderen dienen Cookies dazu, statistische Daten der Webseitennutzung zu erfassen und die so gewonnenen Daten zu Analyse- und Werbezwecken zu nutzen.
Einige Cookies werden automatisch wieder von Ihrem Endgerät gelöscht, sobald Sie den V-Campus bzw. das RD-Event wieder verlassen (sogenanntes Session-Cookie). Andere Cookies werden für einen bestimmten Zeitraum gespeichert, der jeweils zwei Jahre nicht übersteigt (Persistent-Cookies).
Sie können auf den Einsatz der Cookies Einfluss nehmen: Die meisten Browser verfügen über eine Option, mit der das Speichern von Cookies eingeschränkt oder komplett verhindert wird.
Allerdings wird darauf hingewiesen, dass die Nutzung und insbesondere der Nutzungskomfort ohne Cookies eingeschränkt werden.
Cookies und ähnliche Technologien, die für die Bereitstellung des V-Campus und der RD-Events zwingend erforderlich sind, setzt der Veranstalter ohne Einwilligungserklärung ein. Nicht-erforderliche Cookies und ähnliche Technologien setzt der Veranstalter nur ein, wenn Sie hierzu eingewilligt haben. Ihre Einwilligungserklärung geben Sie in bei der Anmeldung zum V-Campus oder zum RD-Event ab. Im Rahmen der unten aufgeführten datenverarbeitenden Verfahren wird bei jedem Verfahren, welches Cookies nutzt, erläutert, auf welche Rechtsgrundlage die Verarbeitung gestützt wird, ob (und wenn ja, welche) Drittparteien Daten über Cookies erhalten und wie lange der Veranstalter in diesem Zusammenhang die mithilfe von Cookies erhobenen personenbezogenen Daten speichert.
Am Ende der Datenschutzerklärung finden Sie eine Auflistung sämtlicher verwendeter Cookies.
Übersicht der Verfahren
Im Rahmen von folgenden Verfahren werden personenbezogene Daten verarbeitet

1. Registrierung zum V-Campus bzw. RD-Event

2. Chats als Bestandteil des V-Campus oder eines RD-Event

3. Videocalls als Bestandteil des V-Campus oder eines RD-Event

4. Kontaktaufnahme außerhalb von Chats (V-Campus bzw. RD-Event)

5. Livestream (RD-Event)

6. Logfiles und Metadaten bei Besuch des V-Campus bzw. RD Events

7. Tools für eine statistische Analyse des V-Campus

8. Organisation und Realisierung durch NEYROO GmbH (V-Campus bzw. RD-Event)

9. Technische Realisierung durch NEWROOM MEDIA GmbH (V-Campus bzw. RD-Event)

10. Hosting des Backend durch AWS (V-Campus bzw. RD-Event)

 

Registrierung für den V-Campus bzw. ein RD-Event
Die Nutzung des V-Campus bzw. eines RD-Events setzt eine Registrierung voraus. Die Daten, die bei der Registrierung gespeichert werden, sind aus der Eingabemaske des jeweiligen Registrierungsformulars ersichtlich. Im Standardfall handelt es sich um Vorname, Nachname, Firma und E-Mail-Adresse. Pflichtangaben sind als solche gekennzeichnet. Nach der Registrierung erhalten Sie einen Bestätigungs-Link per E-Mail. Zum Abschluss Ihrer Registrierung müssen Sie diese zunächst über den Bestätigungs-Link aktivieren („Double-Opt-In Verfahren“).
Zusätzlich zu den Pflichtangaben bei der Accounterstellung (Name, E-Mail) kann jeder User eventspezifische Informationen zu, seiner Funktion in seinem Unternehmen, seinem Ausbildungsstand und seinen Interessen angeben.

Im Rahmen der Registrierung wird durch den Dienst reCAPTCHA der Google LLC geprüft, ob die Anmeldung durch ein Computerprogramm anstatt durch einen Menschen erfolgt. Hierzu erhebt reCAPTCHA die IP-Adresse des Nutzers, die Referrer-URL (die Adresse der Seite von der der Nutzer kommt), Infos über das Betriebssystem des Nutzers und das Maus- und Keyboardverhalten des Nutzers im Rahmen der Anmeldung. IP-Adressen werden innerhalb der Mitgliedstaaten der EU oder anderer Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum fast immer zuvor gekürzt, bevor die Daten an einen Server in den USA übermittelt werden. Die IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google kombiniert, sofern Sie nicht während der Verwendung von reCAPTCHA mit Ihrem Google-Konto angemeldet sind. NEWROOM MEDIA (siehe hierzu allgemein unter „Technische Realisierung durch NEWROOM MEDIA GmbH“) hat als technischer Betreiber der Plattform für den V-Campus oder ein RD-Event einen AV-Vertrag mit Google LLC über die Nutzung von reCaptcha abgeschlossen. Für die Ausnahmefälle, in denen personenbezogene Daten in die USA übertragen werden, schließt Google einen Vertrag nach den so genannten Standardvertragsklauseln, um den Datentransfer in die USA rechtskonform zu gestalten.

Rechtsgrundlage
Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Rahmen der Registrierung für den V-Campus bzw. ein RD-Event basiert auf Art 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Nach Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO ist eine Datenverarbeitung dann erlaubt, wenn sie zur Erfüllung eines Vertrages erforderlich ist. Um Ihnen den V-Campus bzw. die RD-Events vertragsgerecht zur Verfügung zu stellen, muss der Veranstalter die in diesem Abschnitt dargestellten personenbezogenen Daten verarbeiten.

Speicherung der Daten
Der Veranstalter speichert die Daten so lange, wie Ihr Account besteht. Sie können einen Account jederzeit löschen. Nach der Löschung werden Ihre Daten nur im Fall der kostenpflichtigen Teilnahme am V-Campus bzw. einem RD-Event gemäß den steuerrechtlichen und handelsrechtlichen Aufbewahrungspflichten noch länger aufbewahrt.
Chats als Bestandteil des V-Campus bzw. eines RD-Events
Im Rahmen des V-Campus bzw. eines RD-Events werden verschiedene Möglichkeiten für Chats angeboten. Der Chatverlauf und sämtliche darin enthaltenen personenbezogenen Daten können während der Teilnahme am V-Campus bzw. an einem RD-Event durch jeden Teilnehmer eines einzelnen Chats eingesehen werden. Bei Videochats betrifft dies auch das Aussehen der Teilnehmer eines Videochats (inklusive der anhand des Aussehens ablesbaren Daten, etwa politische Äußerungen auf T-Shirts, Symbole religiöser Bekenntnisse oder ähnlicher sichtbarer Informationen).
Die Chat-Funktion wird auf Software des Anbieters „Tawk.to Inc.“ ausgeführt, wobei die technische Implementierung durch NEWROOM MEDIA (siehe hierzu allgemein unter „Technische Realisierung durch NEWROOM MEDIA GmbH“) erfolgt Tawk.to Inc. ist ein Dienstleister mit Sitz in den USA. Tawk.to Inc. verarbeitet personenbezogene Daten als Subdienstleister (im Auftrag von NEWROOM MEDIA), der auf der Grundlage einer Verarbeitungsvereinbarung gemäß Art. 28 DSGVO agiert. Darüber hinaus wurden mit Tawk.to Inc. sogenannte EU-Standardvertragsklauseln geschlossen, um die Datenübertragung in die USA rechtskonform zu gestalten.

Rechtsgrundlage
Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Rahmen von Chats basiert auf Art 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Nach Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO ist eine Datenverarbeitung dann erlaubt, wenn sie zur Erfüllung eines Vertrages erforderlich ist. Um Ihnen den V-Campus bzw. das RD-Event vertragsgerecht zur Verfügung zu stellen, muss der Veranstalter die in diesem Abschnitt dargestellten personenbezogenen Daten verarbeiten.

Speicherung der Daten
Die Chatverläufe und damit alle im Rahmen von Chats verarbeiteten personenbezogenen Daten werden in der Regel unmittelbar nach dem Ende des V-Campus bzw. des RD-Events, spätestens jedoch nach sieben Tagen gelöscht.
Videocalls als Bestandteil des V-Campus bzw. eines RD-Events
Im Rahmen des V-Campus bzw. eines RD-Events kann auch die Möglichkeit eines Videocalls angeboten werden. Bei der Teilnahme an einem Videocall werden Bild- und Tondaten verarbeitet (ein frei gewählter Benutzername, Einträge im Chat, Handzeichen, Inhalte des eigenen Bildschirms, wenn dieser freigegeben wird und vom Server erhobene Daten zu Betriebssystem, IP Adresse, Browsertyp und Browserversion, Sprache, Datum und Uhrzeit der Nutzung). Zugriff auf die Daten des Videocalls (Bild- und Tondaten, Chateinträge, Handzeichen, freigegebene Bildschirminhalte etc.) haben alle Teilnehmer des Videocalls.

Rechtsgrundlage
Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Rahmen von Chats basiert auf Art 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Nach Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO ist eine Datenverarbeitung dann erlaubt, wenn sie zur Erfüllung eines Vertrages erforderlich ist. Um Ihnen den V-Campus bzw. das RD-Event vertragsgerecht zur Verfügung zu stellen, muss der Veranstalter die in diesem Abschnitt dargestellten personenbezogenen Daten verarbeiten.

Speicherung der Daten
Alle bei einem Videocall anfallenden Daten existieren nur während der Videokonferenz. Bild- und Tondaten werden unmittelbar gelöscht, sobald sie zwischen den Teilnehmern übermittelt wurden. Die restlichen Daten werden automatisch nach Ende des Videocalls gelöscht. Es erfolgt keine Aufzeichnung, außer es wurde eine vorherige schriftliche Einwilligung aller Teilnehmer eingeholt.
Kontaktaufnahme außerhalb von Chats (V-Campus bzw. RD-Event)
Bei der Kontaktaufnahme mit dem Veranstalter, einem Aussteller und/oder einem anderen Besucher im Rahmen des V-Campus bzw. eines RD-Events gilt Folgendes: Die Angaben Ihrer personenbezogenen Daten sind freiwillig. Jeder Empfänger von Daten ist selbst datenschutzrechtlich verantwortlich. Vertraglich haben sich alle Beteiligten dazu verpflichtet, die Daten ausschließlich nach geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen zu verwenden.

Livestream (RD-Events)
Das RD-Event bietet im Rahmen eines „Livestreams“ die Möglichkeit, Live-Vorträgen inklusive eines Gruppenchats beizutreten. Die Video- sowie Audiodaten der Moderatoren und Vortragenden werden hierbei über den Anbieter der Livestream-Lösung übertragen und auf dessen Servern gespeichert. Zusätzlich hat der Veranstalter die Möglichkeit Vorträge und andere Inhalte im Anschluss an einen Livestream im Rahmen eines On-Demand-Angebots den Teilnehmern zur Verfügung zu stellen.

Rechtsgrundlage
Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Rahmen von Livestreams basiert auf Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Nach Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO ist eine Datenverarbeitung dann erlaubt, wenn sie zur Erfüllung eines Vertrages erforderlich ist. Um Ihnen das RD-Event vertragsgerecht zur Verfügung zu stellen, muss der Veranstalter die in diesem Abschnitt dargestellten personenbezogenen Daten verarbeiten.

Speicherung der Daten
Die Chatverläufe und damit alle im Rahmen von Chats verarbeiteten personenbezogenen Daten werden in der Regel unmittelbar nach dem Ende des RD-Events, spätestens jedoch sieben Tage nach dem RD-Event gelöscht.

Logfiles und Metadaten bei Besuch des V-Campus bzw. eines RD-Events
Der Veranstalter erhebt bei jedem Zugriff auf die V-Campus-Webseite bzw. die RD-Event-Webseite automatisch eine Reihe von technischen Daten, bei denen es sich um personenbezogene Daten handeln kann.
Diese sind:

• IP-Adresse des Nutzers
• Name der abgerufenen Webseite bzw. Datei
• Datum und Uhrzeit des Zugriffs
• übertragene Datenmenge
• Meldung über erfolgreichen Abruf
• Browser-Typ und Version
• Betriebssystem des Nutzers
• verwendetes Endgerät des Nutzers, inklusive MAC-Adresse
• Referrer-URL (die zuvor besuchte Seite)

Diese Daten werden nicht mit anderen personenbezogenen Daten, die Sie aktiv im Rahmen der V-Campus-Webseite bzw. die RD-Event-Webseite angeben, zusammengeführt. Server-Logfiles erhebt der Veranstalter zu dem Zweck, die Webseite administrieren und unautorisierte Zugriffe erkennen und abwehren zu können.

Hinweise zu IP-Adressen
IP-Adressen werden jedem Gerät (z.B. Smartphone, Tablet, PC), das mit dem Internet verbunden ist, zugewiesen. Welche IP-Adresse dies ist, hängt davon ab, über welchen Internetzugang Ihr Endgerät aktuell mit dem Internet verbunden ist. Es kann sich dabei um die IP-Adresse handeln, die Ihnen Ihr Internetprovider zugeteilt hat, z.B. wenn Sie zu Hause über Ihr W-LAN mit dem Internet verbunden sind. Es kann sich aber auch um eine IP-Adresse handeln, die Ihnen Ihr Mobilfunkprovider zugeteilt hat oder um die IP-Adresse eines Anbieters eines öffentlichen oder privaten W-LANs oder anderen Internetzugangs. In ihrer derzeit geläufigsten Form (IPv4) besteht die IP-Adresse aus vier Zifferblöcken. Zumeist werden Sie als privater Nutzer keine gleichbleibende IP-Adresse benutzen, da Ihnen diese von Ihrem Provider nur vorübergehend zugewiesen wird (sogenannte „dynamische IP-Adresse“). Bei einer dauerhaft zugeordneten IP-Adresse (sogenannte „statische IP-Adresse“) ist eine eindeutige Zuordnung der Nutzerdaten im Prinzip einfacher möglich. Außer zum Zwecke der Verfolgung unzulässiger Zugriffe auf unser Internetangebot verwenden wir diese Daten grundsätzlich nicht personenbezogen, sondern werten lediglich auf anonymisierter Basis aus, welche unserer Webseiten favorisiert werden, wie viele Zugriffe täglich erfolgen und ähnliches.

Die V-Campus-Webseite bzw. die RD-Event-Webseite unterstützt bereits die neuen IPv6-Adressen. Wenn Sie bereits über eine IPv6-Adresse verfügen, sollten Sie zudem noch Folgendes wissen: Die IPv6 Adresse besteht aus acht Viererblöcken. Die ersten vier Blöcke werden, ebenso wie bei der gesamten IPv4-Adresse, typischerweise bei privaten Anwendern dynamisch vergeben. Die letzten vier Blöcke einer IPv6-Adresse (sog. „Interface-Identifier“) werden allerdings durch das Endgerät bestimmt, welches Sie zum Browsen auf der Webseite verwenden. Soweit dies in Ihrem Betriebssystem nicht anders eingestellt ist, wird hierzu die sog. MAC-Adresse verwendet. Bei der MAC-Adresse handelt es sich um eine Art Seriennummer, die für jedes IP-fähige Gerät weltweit einmalig vergeben wird. Der Veranstalter speichert daher die letzten vier Blöcke Ihrer IPv6-Adresse nicht. Generell empfiehlt der Veranstalter Ihnen, an Ihrem Endgerät die sogenannte „Privacy Extensions“ zu aktivieren, um die letzten vier Blöcke Ihrer IPv6-Adresse besser zu anonymisieren. Die meisten gängigen Betriebssysteme verfügen über eine „Privacy Extensions“-Funktion, die allerdings in manchen Fällen werksmäßig nicht voreingestellt ist.

Rechtsgrundlage
Die personenbezogenen Daten in Logfiles werden auf Basis von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO verarbeitet. Dieser Erlaubnistatbestand gestattet die Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Rahmen des „berechtigten Interesses“ des Verantwortlichen, soweit nicht Ihre Grundrechte, Grundfreiheiten oder Interessen überwiegen. Das berechtigte Interesse des Veranstalters besteht in der leichteren Administration und der Möglichkeit, Hacking zu erkennen und zu verfolgen. Sie können dieser Datenverarbeitung jederzeit widersprechen, wenn Gründe vorliegen, die in Ihrer besonderen Situation bestehen und die gegen die Datenverarbeitung sprechen. Hierzu genügt eine E-Mail an den Veranstalter (siehe die Kontaktdaten in den allgemeinen Datenschutzinformationen des Veranstalters).

Dauer der Datenspeicherung
Die Server-Logfiles mit den oben genannten Daten werden automatisch nach 30 Tagen gelöscht. Der Veranstalter behält sich vor, die Server-Logfiles länger zu speichern, wenn Tatsachen vorliegen, welche die Annahme eines unzulässigen Zugriffs (wie etwa der Versuch eines Hackings oder einer sogenannten DDOS-Attacke) nahelegen.

Tools für eine statistische Analyse auf dem V-Campus
Diese Webseite benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Ltd. („Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland). Google Analytics setzt mehrere „Cookies“ (siehe oben), um Ihren Browser zu identifizieren. Die durch die Cookies erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Webseite werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Wir haben allerdings die IP-Anonymisierungsfunktion auf dieser Webseite aktiviert, so dass Ihre IP-Adresse von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt wird. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag von NEWROOM MEDIA (siehe hierzu allgemein unter „Technische Realisierung durch NEWROOM MEDIA GmbH“) als Betreiber der Plattform für den V-Campus bzw. RD-Events wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung des V-Campus auszuwerten, um Reports über die Aktivitäten zusammenzustellen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Mit Google wurde diesbezüglich ein AV-Vertrag inklusive Standardvertragsklauseln abgeschlossen (siehe https://privacy.google.com/businesses/processorterms/ ).
Da eine Übertragung personenbezogener Daten in die USA erfolgt, sind weitere Schutzmechanismen erforderlich, die das Datenschutzniveau der DSGVO sicherstellen. Um dies zu gewährleisten, haben wir mit dem Anbieter Standarddatenschutzklauseln gemäß Art. 46 Abs. 2 lit. c DSGVO vereinbart. Diese verpflichten den Empfänger der Daten in den USA die Daten entsprechend dem Schutzniveau in Europa zu verarbeiten. In Fällen, in denen dies auch durch diese vertragliche Erweiterung nicht sichergestellt werden kann, bemühen wir uns um darüberhinausgehende Regelungen und Zusagen des Empfängers in den USA.

Rechtsgrundlage
Die Verarbeitungen von Google Analytics erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO auf der Grundlage der von Ihnen erteilten Einwilligung. Sie können die Übermittlung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Webseite bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Dauer der Datenspeicherung
Der Personenbezug wird unmittelbar durch die Teillöschung der IP-Adressen entfernt, sodass nur statistische Daten gespeichert werden.

Organisation und Realisierung durch NEYROO GmbH (V-Campus bzw. RD-Events)
Die NEYROO GmbH, Richard-Byrd-Str. 21, 50829 Köln („NEYROO“), ist der zentrale Dienstleister des Veranstalters, der im Rahmen der Organisation und Administration des V-Campus bzw. des RD-Events auch mit personenbezogenen Daten des Events in Berührung kommen kann.
Der Veranstalter hat daher mit NEYROO einen Auftragsverarbeitungsvertrag gemäß Art. 28 DSGVO geschlossen.
NEYROO beauftragt wiederum weitere technische Dienstleister mit der Realisierung von Spezialfunktionen im Auftrag des Veranstalters. Sämtliche dieser weiteren Beauftragten haben einen Auftragsverarbeitungsvertrag mit NEYROO abgeschlossen und werden in dieser Datenschutzerklärung benannt.

Rechtsgrundlage
Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten durch NEYROO stützt der Veranstalter auf Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Dieser Erlaubnistatbestand gestattet die Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Rahmen des „berechtigten Interesses“ des Verantwortlichen, soweit nicht Ihre Grundrechte, Grundfreiheiten oder Interessen überwiegen. Das berechtigte Interesse des Veranstalters besteht in der Nutzung eines spezialisierten Dienstleisters für den V-Campus bzw. RD-Events.

Dauer der Datenspeicherung
NEYROO speichert personenbezogene Daten nur für die Laufzeit einer V- Campus-Lizenz des Veranstalters. Die Daten werden anschließend wieder gelöscht. Dies gilt nicht für die Accountdaten, die jeweils so lange gespeichert werden, bis der jeweilige Nutzer seinen Account löscht oder die Daten auf Anweisung des Veranstalters gelöscht werden.

Technische Realisierung durch NEWROOM MEDIA GmbH (V-Campus bzw. RD-Events)
Die NEWROOM MEDIA GmbH (im Folgenden „NRM“) ist für die technische Umsetzung des V-Campus und der einzelnen RD-Events zuständig. NRM wird für NEYROO als Dienstleister bzw. Auftragsverarbeiter tätig, das heißt, NRM verarbeitet personenbezogene Daten ausschließlich im Auftrag von NEYROO.

Rechtsgrundlage
Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten durch NRM stützt der Veranstalter auf Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Dieser Erlaubnistatbestand gestattet die Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Rahmen des „berechtigten Interesses“ des Verantwortlichen, soweit nicht Ihre Grundrechte, Grundfreiheiten oder Interessen überwiegen. Das berechtigte Interesse des Veranstalters besteht in der Nutzung eines spezialisierten Dienstleisters für das Angebot desV-Campus bzw. die RD-Events.

Dauer der Datenspeicherung
NRM speichert personenbezogene Daten nur für die Laufzeit einer V-Campus-Lizenz des Veranstalters, . Die Daten werden anschließend wieder gelöscht. Dies gilt nicht für die Accountdaten, die jeweils so lange gespeichert werden, bis der jeweilige Nutzer seinen Account löscht oder die Daten auf Anweisung des Veranstalters gelöscht werden.

Hosting des Backend durch AWS (V-Campus bzw. RD-Events)
Der V-Campus bzw. RD-Eventswerden durch die Amazon Web Services, Inc. 410 Terry Avenue North, USA, („AWS“) gehostet. AWS ist somit Empfänger sämtlicher in dieser Datenschutzerklärung genannten Daten. AWS verarbeitet die Daten jedoch nicht zu eigenen Zwecken, sondern ausschließlich im Auftrag und unter der Weisung von uns. Diese Daten werden ausschließlich in einem deutschen Rechenzentrum (Frankfurt/Main) gespeichert, das nach ISO 27001, 27017 und 27018 sowie PCI DSS Level 1 zertifiziert ist. Wir haben gem. Art. 28 DSGVO eine Vereinbarung über die Auftragsverarbeitung mit Amazon Web Services, inkl. der EU-Standardvertragsklauseln geschlossen: https://d1.awsstatic.com/legal/aws-gdpr/AWS_GDPR_DPA.pdf.

Rechtsgrundlage
Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten durch NEYROO und NRM stützt der Veranstalter auf Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Dieser Erlaubnistatbestand gestattet die Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Rahmen des „berechtigten Interesses“ des Verantwortlichen, soweit nicht Ihre Grundrechte, Grundfreiheiten oder Interessen überwiegen. Das berechtigte Interesse des Veranstalters besteht in der Nutzung eines spezialisierten Dienstleisters für den V-Campus bzw. RD-Events.

Dauer der Datenspeicherung
NEYROO und NRM speichern personenbezogene Daten bei AWS nur für die Laufzeit einer V-Campus-Lizenz des Veranstalters. . Die Daten werden anschließend wieder gelöscht. Dies gilt nicht für die Accountdaten, die jeweils so lange gespeichert werden, bis der jeweilige Nutzer seinen Account löscht oder die Daten auf Anweisung des Veranstalters gelöscht werden.

Übersicht über verwendete Cookies
Wird je nach Veranstaltung ggf. angepasst!
– Cookie-Präferenzen
• cookiesChoices
– AWS Cognito
• CognitoIdentityId-eu-central-1:{{ ID }}
– Google Analytics
• _ga
• _gid
• _gat_gtag_UA_167778876_3
– Google reCAPTCHA
• rc::a
– tawk.to
• __cfduid
• tawkUUID
• __tawkuuid
• Ss
• TawkConnectionTime
• Tawk_xxxxxxx

KONTAKTDATEN DES VERANTWORTLICHEN
Für den V-Campus bzw. die RD-Events ist der jeweilige Veranstalter datenschutzrechtlich verantwortlich. Dessen Kontaktdaten können Sie der Anmeldung zum V-Campus bzw. zu den RD-Events und dem Impressum des V-Campus entnehmen.

Ihre Rechte
Sie haben das Recht, über die personenbezogenen Daten, die über Sie gespeichert wurden, auf Antrag unentgeltlich Auskunft zu erhalten. Zusätzlich haben Sie das Recht, auf Berichtigung unrichtiger Daten, das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung von zu umfangreich verarbeiteten Daten zu verlangen und das Recht auf Löschung von unrechtmäßig verarbeiteten bzw. zu lange gespeicherten personenbezogenen Daten (soweit dem keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht und keine sonstigen Gründe nach Art. 17 Abs. 3 DSGVO entgegenstehen). Darüber hinaus haben Sie das Recht auf Übertragung sämtlicher, von Ihnen an uns übergebene Daten in einem gängigen Dateiformat (Recht auf Datenportabilität), soweit Sie die Daten im Rahmen einer Einwilligungserklärung oder zur Erfüllung eines Vertrages an uns übergeben haben.
Soweit Sie gegen einzelne Verfahren auch ein Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung haben, weisen wir im Rahmen der Beschreibung der einzelnen Verfahren darauf hin.
Zur Ausübung Ihrer Rechte kontaktieren Sie bitte den Veranstalter bzw. dessen Datenschutzbeauftragten.
Darüber hinaus haben Sie auch das Recht zur Beschwerde bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde. Eine Liste der deutschen und europäischen Datenschutzbeauftragten sowie deren Kontaktdaten können folgendem Link entnommen werden: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html