Datenschutzerklärung für die future_con.2023

Datenschutzerklärung für die future_con.2023

Diese Datenschutzerklärung informiert Sie über die Art, den Umfang und die Zwecke der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten im Rahmen Ihrer Teilnahme an der future_con.2023. Sie können an unserer Veranstaltung vor Ort teilnehmen. Sie können aber auch digital an unserer Veranstaltung teilnehmen durch Nutzung des virtuellen Campus (im Folgenden „V-Campus“). Der V-Campus ist ein Informations-Hub, der den Usern Informationen zentral bereitstellt. Der V-Campus kann darüber hinaus als Basis für real-digitale Events genutzt werden (im Folgenden „RD-Event“). Er fungiert dabei als Brücke für den Zugang der User zu Livestreams, Chats und weiteren Kommunikations- oder Interaktionstools.

Für die Verarbeitung Ihrer Daten im Rahmen der Veranstaltung vor Ort sowie über den V-Campus sind die

  • Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Bonfelder Straße 2, 74206 Bad Wimpfen, karriereevents@lidl.de,
  • Kaufland Dienstleistung GmbH & Co. KG, Rötelstraße 35, 74172 Neckarsulm, karriere@kaufland.de,
  • Schwarz Dienstleistung KG, Stiftsbergstraße 1, 74172 Neckarsulm, recruiting@mail.schwarz,
gemeinsam verantwortlich i. S. d. Art. 26 DSGVO.

Im Rahmen der gemeinsamen datenschutzrechtlichen Verantwortlichkeit haben die oben genannten Gesellschaften vereinbart, wer welche Pflichten nach der DSGVO erfüllt. Dies betrifft insbesondere die Erfüllung der Rechte der betroffenen Personen und der Informationspflichten gemäß den Artikeln 13 und 14 DSGVO.

Prozessabschnitt der Datenverarbeitung/Pflicht Erfüllung der Pflichten durch
Informationspflichten gemäß den Art. 13, 14 DSGVO Alle
Erhebung Alle
Speicherung Alle
Übermittlung Alle
Nutzung Alle
Änderung Alle
Sperrung Alle
Löschung Alle
Auskunftspflicht gem. Art. 15 DSGVO Alle

Auch wenn eine gemeinsame Verantwortlichkeit besteht, erfüllen die Parteien die datenschutzrechtlichen Pflichten entsprechend ihrer jeweiligen Zuständigkeiten für die einzelnen Prozessabschnitte wie folgt:

  • Im Rahmen der gemeinsamen Verantwortlichkeit ist jede Gesellschaft entsprechend der obigen Tabelle zuständig.
  • Die Gesellschaften machen den betroffenen Personen die gemäß Art. 13 und 14 DSGVO erforderlichen Informationen in präziser, transparenter, verständlicher und leicht zugänglicher Form in einer klaren und einfachen Sprache unentgeltlich zugänglich. Hierbei lässt jede Partei der anderen Partei sämtliche dafür notwendigen Informationen aus ihrem Wirkbereich zukommen.
  • Die Parteien informieren sich unverzüglich gegenseitig über von Betroffenen geltend gemachte Rechtspositionen. Sie stellen einander sämtliche für die Beantwortung von Auskunftsersuchen notwendigen Informationen zur Verfügung.
  • Datenschutzrechte können bei den genannten Gesellschaften geltend gemacht werden. Betroffene erhalten die Auskunft grundsätzlich von der Stelle, bei der die Rechte geltend gemacht wurden.

Allgemeine Hinweise zu Cookies und ähnlichen Technologien

Zur Durchführung bei der Bereitstellung des V-Campus und der RD-Events werden Cookies und ähnliche Technologien verwendet. Cookies sind kleine Textdateien, welche bei dem Aufruf des V-Campus/des RD-Eventsauf Ihrem Endgerät durch den jeweils verwendeten Browser gespeichert werden. Einzelne Dienste des V-Campus und der RD-Events können Sie auf diese Weise „erkennen“ und sich „merken“, welche Einstellungen Sie vorgenommen haben. Ähnliche Technologien nutzen hierfür andere Daten, die in Ihrem Endgerät gespeichert sind.

Dies dient zum einem der Benutzerfreundlichkeit (z.B. durch die Speicherung von Login-Daten und Einstellungen) sowie der Ermöglichung einzelner Features (z.B. Chat). Zum anderen dienen Cookies dazu, statistische Daten der Webseitennutzung zu erfassen und die so gewonnenen Daten zu Analyse- und Werbezwecken zu nutzen.

Einige Cookies werden automatisch wieder von Ihrem Endgerät gelöscht, sobald Sie den V-Campus bzw. das RD-Event wieder verlassen (sogenanntes Session-Cookie). Andere Cookies werden für einen bestimmten Zeitraum gespeichert, der jeweils 30 Tage nicht übersteigt (Persistent-Cookies).

Sie können auf den Einsatz der Cookies Einfluss nehmen: Die meisten Browser verfügen über eine Option, mit der das Speichern von Cookies eingeschränkt oder komplett verhindert wird.

Allerdings wird darauf hingewiesen, dass die Nutzung und insbesondere der Nutzungskomfort ohne Cookies eingeschränkt werden.

Cookies und ähnliche Technologien, die für die Bereitstellung des V-Campus und der RD-Events zwingend technisch erforderlich sind, werden ohne Ihre vorherige Einwilligung gesetzt. Nicht-erforderliche Cookies von Google Analytics (siehe unten) werden nur eingesetzt, wenn Sie hierin vorab eingewilligt haben. Ihre Einwilligung können Sie im Cookiebanner abgeben. Im Rahmen der unten aufgeführten datenverarbeitenden Verfahren wird bei jedem Verfahren, welches Cookies nutzt, erläutert, auf welche Rechtsgrundlage die Verarbeitung gestützt wird, ob (und wenn ja, welche) Drittparteien Daten über Cookies erhalten und wie lange die in diesem Zusammenhang mithilfe von Cookies erhobenen personenbezogenen Daten gespeichert werden.

Hier finden Sie eine Auflistung sämtlicher verwendeter Cookies.

Übersicht über verwendete Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies.

Wir nutzen Cookies, die erforderlich sind, damit Sie unseren Campus und die zugehörigen Funktionen nutzen und so mit uns in Kontakt treten können. Diese Cookies sind technisch erforderlich. Der Einsatz der technisch erforderlichen Cookies („essentielle Cookies“) erfolgt auf Grundlage von § 25 Abs. 2 Nr. 2 TTDSG. Eine anschließende Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage berechtigter Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Zu statistischen Analysezwecken nutzen wir außerdem Cookies von Google Analytics. Der Einsatz von Google Analytics ist optional und erfolgt auf Grundlage von § 25 Abs. 1 TTDSG. Eine anschließende Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft unter support@neyroo.de widerrufen.

Cookie-Präferenzen

  • cookiesChoices
  • AWS Cognito

  • CognitoIdentityId-eu-central-1:{{ ID }}
  • Google Analytics

  • _ga
  • _gid
  • _gat_gtag_UA_167778876_3
  • Google reCAPTCHA

  • rc::a
  • Die Datenschutzerklärung untergliedert sich in die nachfolgenden Verarbeitungen:

    1. Registrierung zur Teilnahme an der future_con 2023
    2. Teilnahme an der Vor-Ort-Veranstaltung
    3. Teilnahme an einem Videocall mit einem Recruiter
    4. Teilnahme am Livestream auf der „Live-Stage“
    5. Verarbeitung von Logfiles und Metadaten bei Besuch der Plattform
    6. Einsatz von Google Analytics
    7. Teilnahme an der Feedbackumfrage via Microsoft Forms
    8. Teilnahme am Gewinnspiel
    9. Hosting des Backend durch AWS
    10. Technische Realisierung durch NEYROO

    1. Registrierung zur Teilnahme an der future_con 2023

    Um an der future_con 2023 teilnehmen zu können, müssen Sie sich auf unserer Plattform zur Teilnahme registrieren. Wenn Sie sich zum Event anmelden möchten, erheben wir Ihren Vor- und Nachnamen sowie Ihre E-Mail-Adresse. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Die Verarbeitung Ihrer Anmeldedaten ist erforderlich, um Ihnen den Zugang zum Event ermöglichen zu können. Sie erhalten einen Tag vor der Veranstaltung eine Erinnerungsmail zum Event.

    Sie können im Rahmen der Anmeldung für unser Event auch an unserem Gewinnspiel teilnehmen. Die Teilnahme hieran ist freiwillig und unabhängig von Ihrer Teilnahme am Event. Weitere Hinweise zu unserem Gewinnspiel finden Sie in Kap. 8 dieser DSE.

    Wenn Sie uns Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO erteilen, erhalten Sie nach unserer Veranstaltung eine Abschluss-E-Mail mit weiteren Informationen von uns zu weiteren Informationen rund um das Thema Bewerbung bei den Unternehmen der Schwarz Gruppe, einem Link zu den aufgezeichneten Vorträgen der Veranstaltung sowie einem Link zu einer anonymen Feedbackumfrage. Ihre Einwilligung ist freiwillig. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft unter support@neyroo.de widerrufen. Bitte beachten Sie, dass die Rechtmäßigkeit der bis zu Ihrem Widerruf erfolgten Datenverarbeitung hiervon nicht berührt wird.

    Nach der Registrierung erhalten Sie einen Bestätigungs-Link per E-Mail. Zum Abschluss Ihrer Registrierung müssen Sie diese zunächst über den Bestätigungs-Link aktivieren („Double-Opt-In Verfahren“).

    Im Rahmen der Registrierung erhalten die Neyroo GmbH, Amazon Web Services aufgrund des Hostings sowie die Friendly Captcha GmbH zu Zwecken der Sicherstellung der Anmeldung durch einen Menschen streng weisungsgebunden Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten. Die Friendly Captcha GmbH erhebt in diesem Zusammenhang auch Ihre IP-Adresse, die Referrer-URL (die Adresse der Seite von der Sie als Nutzer kommen), Infos über Ihr Betriebssystem und über Ihr Maus- und Keyboardverhalten im Rahmen der Anmeldung.

    Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer o.g. personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse daran, die Sicherheit des Zugangs zu unserer Veranstaltung sicherzustellen.

    Speicherung der Daten

    Wir speichern Ihre o.g. Daten („Account“) unabhängig von Ihrer Teilnahme online oder auf der Vor-Ort-Veranstaltung für eine Dauer von 30 Tagen. Anschließend werden Ihre personenbezogenen Daten gelöscht. Sie können Ihren Account auch jederzeit löschen.

    2. Teilnahme an der Vor-Ort-Veranstaltung

    Wenn Sie an unserer Vor-Ort-Veranstaltung teilnehmen, verarbeiten wir Ihre Anmeldedaten, um Ihnen Ihren persönlichen Lanyard zu übergeben, so dass erkenntlich ist, dass Sie an unserer Veranstaltung teilnehmen.

    Im Rahmen von Einzelgesprächen mit unseren Recruitern verarbeiten wir die personenbezogenen Daten, die Sie uns mitteilen, auf Basis von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse daran, uns mit Ihnen über unseren Recruitingprozess zu sprechen und Ihre Fragen zu beantworten.

    Auf unseren Vor-Ort-Veranstaltung werden wir auch Foto- und Videoaufnahmen zu Zwecken der internen und externen Berichterstattung sowie zur Info für die Teilnehmer in der Abschluss-E-Mail anfertigen. Wenn Sie sich filmen bzw. fotografieren lassen, verarbeiten wir Bild- und Tonaufnahmen von Ihnen. Wir verarbeiten dann Foto-/Filmaufnahmen sowie ggf. Zitate und Ihren Namen. Mit Ihrer Teilnahme an unserer Vor-Ort-Veranstaltung willigen Sie konkludent nach Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO in die Erstellung der o.g. Aufnahmen ein. Wir veröffentlichen die Aufnahmen in internen und externen Kanälen: Berufsnetzwerke (LinkedIn, Xing, Kununu) sowie auf Facebook und Instagram.

    Bitte beachten Sie, dass die Veröffentlichung von Aufnahmen im Internet dazu führen kann, dass die Aufnahmen im In- und Ausland ausfindig gemacht und abgerufen werden können. Es besteht grundsätzlich die Gefahr, dass die Aufnahmen ohne unser Zutun weiterverbreitet und daher nicht mehr gelöscht werden können. Grundsätzlich gilt, dass jede Information, die ins Internet gestellt wird, einschließlich Filmen und Fotos, problemlos kopiert werden kann. Bitte beachten Sie weiter, dass mit der Veröffentlichung Ihrer Aufnahmen und Angaben diese weltweit, d.h. auch in Nicht-EU-/Nicht-EWR-Staaten („Drittländer“), zugänglich sind. In solchen Drittländern besteht ein im Vergleich zur EU/ zum EWR niedrigeres Datenschutzniveau, was dazu führen kann, dass die unten genannten Betroffenenrechte gegebenenfalls nicht oder nicht in gleicher Weise durchgesetzt werden können.

    Die Anfertigung und Veröffentlichung der Aufnahmen ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben oder für einen Vertragsabschluss erforderlich. Sie sind nicht verpflichtet, Foto- bzw. Filmaufnahmen von sich machen zu lassen. Wenn Sie dies nicht möchten, fertigen wir keine Fotos von Ihnen an. Bitte wenden Sie sich hierfür an unsere Kollegen am Einlass. Dort erhalten Sie eine Kennzeichnung, damit für unseren Fotografen erkennbar ist, dass Sie nicht fotografiert werden möchten. Bitte tragen Sie die Kennzeichnung gut sichtbar an der Vorderseite Ihrer Kleidung.

    Rechtsgrundlage für die Erstellung und Veröffentlichung der Einzel- und Gruppenaufnahmen ist die Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Sie willigen in diese Datenverarbeitung ein, indem Sie an unserem Event teilnehmen und sich filmen bzw. fotografieren lässt. Soweit sich aus den Daten Hinweise auf Ihre ethnische Herkunft, Religion oder Gesundheit (z.B. Hautfarbe, Kopfbedeckungen oder Brille) ergeben, willigen Sie auch in die Verarbeitung dieser Daten ein. Rechtsgrundlage für die Erstellung und Veröffentlichung der Aufnahmen ist dann Art. 9 Abs. 2 lit. a) DSGVO.

    Aufnahmen des Gesamtgeschehens werden auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO verarbeitet. Das berechtigte Interesse besteht in der Dokumentation der Veranstaltung.

    Speicherung der Daten

    Die Aufnahmen werden nach zwei Jahren gelöscht. In den Social-Media-Kanälen erfolgt grds. keine Löschung von veröffentlichten Aufnahmen.

    3. Teilnahme an einem Videocall mit einem Recruiter

    Sie haben die Möglichkeit, einen Videocall mit einem Recruiter zu vereinbaren. Im Rahmen der Buchung eines solchen Videocalls verarbeiten wir Ihre o.g. Anmeldedaten. Optional können Sie auch noch Angaben zu Ihrem Studium oder Ihrer Hochschule bereitstellen. Zudem können Sie uns optional in einem Freitextfeld weitere personenbezogene Daten zur Verfügung stellen, sofern von Ihnen gewünscht.

    Wenn Sie an einem Videocall mit einem Recruiter teilnehmen, verarbeiten wir Bild- und Tonaufnahmen von Ihnen und die vorab angegebenen Daten (s.o.). Zudem verarbeiten wir die von Ihnen im Rahmen des Calls bereitgestellten personenbezogenen Daten.

    Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer o.g. Daten ist unser berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse daran, mit Ihnen in Kontakt zu treten und Ihre Fragen zum Recruiting in der Schwarz Gruppe in einem persönlichen Gespräch zu beantworten.

    Zur Buchung und Durchführung des Videocalls verwenden wir Microsoft Bookings, eine Anwendung der Microsoft Corporation. Hierdurch ist ein Zugriff auf Ihre Daten aus Drittländern, u.a. aus den USA, möglich, in denen ggfs. ein niedrigeres Datenschutzniveau als in EU besteht. Hierdurch könnten Dritte (z.B. Sicherheitsbehörden) Zugriff auf Ihre Daten nehmen, ohne dass Sie hiervon in Kenntnis gesetzt werden. Zudem könnten Ihre Betroffenenrechte eingeschränkt werden. Die Microsoft Corporation ist jedoch im EU-US Data Privacy Framework zertifiziert, so dass für den Datentransfer ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission vorliegt. Bedingt durch die technische Umsetzung erhält in diesem Zusammenhang auch Neyroo Zugriff auf Ihre o.g. personenbezogenen Daten.

    Speicherung der Daten

    Ihre Daten aus dem Videocall werden nicht gespeichert. Alle bei einem Videocall anfallenden Daten existieren nur während der Videokonferenz. Bild- und Tondaten werden unmittelbar gelöscht, sobald sie zwischen den Teilnehmern übermittelt wurden. Die restlichen Daten werden automatisch nach Ende des Videocalls gelöscht.

    4. Teilnahme am Livestream auf der „Live-Stage“

    Im Rahmen der Vorträge von Referenten der Schwarz Gruppe auf der sog. „Live-Stage“ haben Sie als Teilnehmer/-in die Möglichkeit, mit uns in Form von Kommentaren zu interagieren. Sie sind nicht verpflichtet, einen Kommentar abzusenden. Wenn Sie während des Vortrages einen Kommentar absenden, ist dieser für alle anderen Teilnehmer des Vortrages und für uns sichtbar, ebenso wie Ihr Name. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihres Namens und des Inhalts Ihres Kommentars ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse daran, Ihre Fragen oder Anmerkungen zu beantworten und diese auch den anderen Teilnehmer/-innen zugänglich zu machen.

    Im Rahmen der Durchführung des Vortrages auf der Live-Stage hat Neyroo bedingt durch die technische Umsetzung Zugriff auf Ihre o.g. personenbezogenen Daten, wenn Sie mit uns in Form von Chatnachrichten interagieren.

    Speicherung der Daten

    Bitte beachten Sie: Die Vorträge der Live-Stage werden aufgezeichnet und stehen noch für 30 Tage nach dem Event online zur Verfügung. Ihre Kommentare, die Sie im Rahmen des Live-Vortrages abgesendet haben, sind in der Aufzeichnung nicht sichtbar.

    5. Verarbeitung von Logfiles und Metadaten bei Besuch der Plattform

    Bei jedem Zugriff auf die Plattform werden automatisch verschiedene technischen Daten, bei denen es sich um personenbezogene Daten handeln kann, erhoben. Neyroo erhält hierbei im Rahmen des Hostings und der technischen Umsetzung der Plattform Zugriff auf Ihre IP-Adresse, den Namen der abgerufenen Webseite bzw. Datei, Datum und Uhrzeit des Zugriffs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browser-Typ und Version, Ihr Betriebssystem, Ihr verwendetes Endgerät inklusive MAC-Adresse, Referrer-URL (die zuvor besuchte Seite).

    Diese Daten werden nicht mit anderen personenbezogenen Daten, die Sie aktiv im Rahmen der Teilnahme an unserer Veranstaltung angeben, von uns zusammengeführt. Server-Logfiles werden erhoben, damit die Webseite administriert und unautorisierte Zugriffe erkannt und abgewehrt werden können.

    Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der o.g. Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse an der Sicherstellung der Administration der Seite und der Möglichkeit, Hacking zu erkennen und zu verfolgen.

    Die Server-Logfiles mit den oben genannten Daten werden automatisch nach 30 Tagen gelöscht. Die Server-Logfiles können länger gespeichert werden, wenn Tatsachen vorliegen, welche die Annahme eines unzulässigen Zugriffs (wie etwa der Versuch eines Hackings oder einer sogenannten DDOS-Attacke) nahelegen.

    Hinweise zu IP-Adressen

    IP-Adressen werden jedem Gerät (z.B. Smartphone, Tablet, PC), das mit dem Internet verbunden ist, zugewiesen. Welche IP-Adresse dies ist, hängt davon ab, über welchen Internetzugang Ihr Endgerät aktuell mit dem Internet verbunden ist. Es kann sich dabei um die IP-Adresse handeln, die Ihnen Ihr Internetprovider zugeteilt hat, z.B. wenn Sie zu Hause über Ihr W-LAN mit dem Internet verbunden sind. Es kann sich aber auch um eine IP-Adresse handeln, die Ihnen Ihr Mobilfunkprovider zugeteilt hat oder um die IP-Adresse eines Anbieters eines öffentlichen oder privaten W-LANs oder anderen Internetzugangs. In ihrer derzeit geläufigsten Form (IPv4) besteht die IP-Adresse aus vier Zifferblöcken. Zumeist werden Sie als privater Nutzer keine gleichbleibende IP-Adresse benutzen, da Ihnen diese von Ihrem Provider nur vorübergehend zugewiesen wird (sogenannte „dynamische IP-Adresse“). Bei einer dauerhaft zugeordneten IP-Adresse (sogenannte „statische IP-Adresse“) ist eine eindeutige Zuordnung der Nutzerdaten im Prinzip einfacher möglich. Außer zum Zwecke der Verfolgung unzulässiger Zugriffe auf unser Internetangebot verwenden wir diese Daten grundsätzlich nicht personenbezogen, sondern werten lediglich auf anonymisierter Basis aus, welche unserer Webseiten favorisiert werden, wie viele Zugriffe täglich erfolgen und ähnliches.

    Die V-Campus-Webseite bzw. die RD-Event-Webseite unterstützt bereits die neuen IPv6-Adressen. Wenn Sie bereits über eine IPv6-Adresse verfügen, sollten Sie zudem noch Folgendes wissen: Die IPv6 Adresse besteht aus acht Viererblöcken. Die ersten vier Blöcke werden, ebenso wie bei der gesamten IPv4-Adresse, typischerweise bei privaten Anwendern dynamisch vergeben. Die letzten vier Blöcke einer IPv6-Adresse (sog. „Interface-Identifier“) werden allerdings durch das Endgerät bestimmt, welches Sie zum Browsen auf der Webseite verwenden. Soweit dies in Ihrem Betriebssystem nicht anders eingestellt ist, wird hierzu die sog. MAC-Adresse verwendet. Bei der MAC-Adresse handelt es sich um eine Art Seriennummer, die für jedes IP-fähige Gerät weltweit einmalig vergeben wird. Der Veranstalter speichert daher die letzten vier Blöcke Ihrer IPv6-Adresse nicht. Generell empfiehlt der Veranstalter Ihnen, an Ihrem Endgerät die sogenannte „Privacy Extensions“ zu aktivieren, um die letzten vier Blöcke Ihrer IPv6-Adresse besser zu anonymisieren. Die meisten gängigen Betriebssysteme verfügen über eine „Privacy Extensions“-Funktion, die allerdings in manchen Fällen werksmäßig nicht voreingestellt ist.

    6. Einsatz von Google Analytics

    Diese Webseite benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Ltd. („Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland). Google Analytics setzt mehrere „Cookies“ (siehe unten), um Ihren Browser zu identifizieren. Die durch die Cookies erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Webseite werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Wir haben allerdings die IP-Anonymisierungsfunktion auf dieser Webseite aktiviert, so dass Ihre IP-Adresse von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt wird. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Google wird diese Informationen nutzen, um Ihre Nutzung der Plattform auszuwerten und um Reports über Ihre Aktivitäten zusammenzustellen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

    Hierbei erfolgt eine Übertragung personenbezogener Daten in die USA. Hierdurch ist ein Zugriff auf Ihre Daten aus Drittländern, u.a. aus den USA, möglich, in denen ggfs. ein niedrigeres Datenschutzniveau als in EU besteht. Hierdurch könnten Dritte (z.B. Sicherheitsbehörden) Zugriff auf Ihre Daten nehmen, ohne dass Sie hiervon in Kenntnis gesetzt werden. Zudem könnten Ihre Betroffenenrechte eingeschränkt werden. Google LLC ist jedoch im EU-US Data Privacy Framework zertifiziert, so dass für den Datentransfer ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission vorliegt. Da Google-Server weltweit verteilt sind, kann nicht ausgeschlossen werden, dass Ihre Daten auch in weitere Drittländer übermittelt werden (beispielsweise nach Singapur). Soweit in dem jeweiligen Drittland kein Angemessenheitsbeschluss der Europäischen Kommission besteht, hat Google mit Datenempfängern in Drittländern sog. Standardvertragsklauseln abgeschlossen. Hierdurch werden die Datenempfänger zur Einhaltung europäischer Datenschutzstandards verpflichtet.

    Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer o.g. Daten ist Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Sie können Ihre Einwilligung im Rahmen des Cookiebanners erteilen. Sie können Ihre bereits erteilte Einwilligung auch jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen unter Privacy Settings. Bitte beachten Sie, dass Datenverarbeitungen, die bis zu Ihrem Widerruf erfolgt sind, hiervon unberührt bleiben.

    Im Rahmen des Einsatzes des Tools Google Analytics erhält neben Google auch Neyroo bedingt durch die technische Umsetzung Zugriff auf Ihre o.g. personenbezogenen Daten.

    Speicherung der Daten

    Der Personenbezug wird unmittelbar durch die Teillöschung der IP-Adressen entfernt, sodass nur statistische Daten gespeichert werden.

    7. Teilnahme an der Feedbackumfrage via Microsoft Forms

    Nach Durchführung der Veranstaltung möchten wir Sie gerne um Ihr Feedback bitten. Hierfür nutzen wir ein Umfragetool des Anbieters Microsoft Forms.

    Sofern Sie Ihre Einwilligung in den Erhalt unserer Abschluss-E-Mail erteilt haben bzw. auf die Microsoft Forms-Umfrage im Campus klicken, können Sie an unserer Feedbackumfrage teilnehmen.

    Durch Ihre Teilnahme sind grundsätzlich keine Rückschlüsse auf Ihre Person möglich, da wir Ihre IP-Adresse nicht verarbeiten. Im Rahmen der Umfrage können Sie anhand eines Fragenkatalogs ein Feedback zu unserer Veranstaltung abgeben. Hierzu haben Sie auch die Möglichkeit, Freitextfelder zu nutzen. Wir möchten Sie in diesem Zusammenhang darum bitten, hier keine personenbezogenen Daten anzugeben. Sofern Sie hier dennoch freiwillig personenbezogene Daten angeben, verarbeiten wir diese auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO, da es sich dann hierbei nicht um anonyme Daten handelt.

    Speicherung der Daten

    Wir speichern keine personenbezogenen Daten von Ihnen im Zusammenhang mit der Durchführung der Feedbackumfrage, wenn Sie uns keine personenbezogenen Daten in den Freitextfelder zur Verfügung stellen. Sofern Sie uns personenbezogene Daten bereitstellen, speichern wir diese für eine Dauer von 30 Tagen.

    8. Teilnahme am Gewinnspiel

    Wenn Sie an unserem Gewinnspiel teilnehmen möchten, verarbeiten wir in diesem Zusammenhang Ihre Anmeldedaten (Vor- und Nachname, E-Mail-Adresse), um Sie im Falle Ihres Gewinns informieren können. Zudem verarbeiten wir den von Ihnen im Rahmen des Gewinnspiels zur Verfügung gestellten Motivationstext zur Gewinnerermittlung.
    Wenn Sie gewonnen haben, kontaktieren wir Sie per E-Mail und erfragen ggfs. weitere Daten (z.B. Anschrift, KfZ-Kennzeichen für Tiefgarage, Ausweisnummer), die das Hotel zur Buchung benötigt. Wir geben diese Daten anschließend an das Hotel weiter.

    Die Teilnahme am Gewinnspiel ist freiwillig. Die Verarbeitung Ihrer o.g. personenbezogenen Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

    Speicherung der Daten

    Ihre Daten werden 30 Tage nach Durchführung des Gewinnspiels gelöscht.

    Die Bereitstellung der personenbezogenen Daten ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben. Sie ist jedoch für die Teilnahme am Gewinnspiel erforderlich. Mögliche Folge der Nichtbereitstellung ist die Nichtteilnahme am Gewinnspiel. Sie können jedoch auch ohne Teilnahme am Gewinnspiel an der Veranstaltung teilnehmen. Weitere Hinweise finden Sie in den Teilnahmebedingungen.

    9. Hosting des Backend durch AWS

    Die Plattform wird durch die Amazon Web Services EMEA SARL, 38 Avenue John F. Kennedy, L-1855 Luxemburg („AWS“) gehostet. AWS ist somit Empfänger sämtlicher in dieser Datenschutzerklärung genannten Daten. AWS verarbeitet die Daten jedoch nicht zu eigenen Zwecken, sondern ausschließlich im Auftrag und unter der Weisung von uns. Diese Daten werden ausschließlich in einem deutschen Rechenzentrum (Frankfurt/Main) gespeichert, das nach ISO 27001, 27017 und 27018 sowie PCI DSS Level 1 zertifiziert ist. Es ist eine Vereinbarung gem. Art. 28 DSGVO über die Auftragsverarbeitung mit Amazon Web Services, inkl. der EU-Standardvertragsklauseln geschlossen: https://d1.awsstatic.com/legal/aws-gdpr/AWS_GDPR_DPA.pdf.

    Ihre personenbezogenen Daten werden bei AWS für eine Dauer von 30 Tagen gespeichert. Die Daten werden anschließend wieder gelöscht.

    10. Technische Realisierung durch NEYROO

    Zur Bereitstellung der Plattform zur Durchführung und zur technischen Umsetzung des Events setzen wir die NEYROO GmbH, Richard-Byrd-Straße 21, 50829 Köln („NEYROO“) als Auftragsverarbeiter ein. Es besteht ein Vertrag zur Auftragsverarbeitung i. S. d. Art. 28 DSGVO zwischen uns und NEYROO.

    NEYROO speichert personenbezogene Daten für eine Dauer von 30 Tagen nach Durchführung der Veranstaltung. Die Daten werden anschließend wieder gelöscht.

    Kontaktdaten des Verantwortlichen

    Für die Durchführung des Events auf der Plattform sind

  • Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Bonfelder Straße 2, 74206 Bad Wimpfen, karriereevents@lidl.de,
  • Kaufland Dienstleistung GmbH & Co. KG, Rötelstraße 35, 74172 Neckarsulm, karriere@kaufland.de,
  • Schwarz Dienstleistung KG, Stiftsbergstraße 1, 74172 Neckarsulm, recruiting@mail.schwarz
  • datenschutzrechtlich gemeinsam verantwortlich.

    Ihre Rechte

    Sie haben das Recht, auf Antrag unentgeltlich Auskunft über die zu deiner Person gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten (Art. 15 Abs. 1 DSGVO). Zusätzlich haben Sie bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen ein Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO), Löschung (Art. 17 DSGVO) und Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO) Ihrer personenbezogenen Daten. Sie sind berechtigt, personenbezogene Daten, die Sie betreffen und die Sie uns bereitgestellt haben, in einem zur Datenübertragung geeigneten Format zu erhalten (Art. 20 DSGVO). Sofern die Verarbeitung Ihrer Daten auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO erfolgt, haben Sie das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten Widerspruch einzulegen (Art. 21 Abs. 1 DSGVO). Darüber hinaus haben Sie auch das Recht zur Beschwerde bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO). Eine Liste der deutschen und europäischen Datenschutzbeauftragten sowie deren Kontaktdaten können folgendem Link entnommen werden: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html

    Kontaktdaten der Datenschutzbeauftragten

    Bitte wenden Sie sich in den zuvor genannten Fällen, bei Fragen oder im Falle von Beschwerden an den Datenschutzbeauftragten von

  • Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Bonfelder Straße 2, 74206 Bad Wimpfen, unter datenschutz@lidl.de,
  • Kaufland Dienstleistung GmbH & Co. KG, Rötelstraße 35, 74172 Neckarsulm, unter datenschutz@kaufland.de,
  • Schwarz Dienstleistung KG, Stiftsbergstraße 1, 74172 Neckarsulm, unter datenschutz@mail.schwarz,
  • Eine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling findet nicht statt.

    Sie sind weder gesetzlich noch vertraglich zur Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten verpflichtet. Im Falle der Nichtbereitstellung können Sie nicht am Event teilnehmen.

    Weitere Informationen

    Eine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling findet nicht statt.
    Sie sind weder gesetzlich noch vertraglich zur Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten verpflichtet. Im Falle der Nichtbereitstellung können Sie nicht am Event teilnehmen.